Wandgestaltung Pusteblumen

Das gewisse Etwas macht den Raum erst sympathisch. In dem Beispiel gibt es eine in das Zimmer integrierte Singleküche mit einem Fliesenband zwischen Ober- und Unterschränken, das seitlich eine starre Abschlusskante hat. Diese galt es zu "entschärfen".

Den Fliesenspiegel wollte ich harmonisch mit dem Raum verbinden. Dafür nahm ich seine obere Abschlusskante und die Höhe der Arbeitsfläche auf, um ein auf die Fliesen abgestimmtes Farbband auf der Wand aufzutragen. Lustige Pusteblumen sollten nun die Kanten aufbrechen. Mit einer Spülbürste bastelte ich mir eine Art Stempel und tupfte die Farben im Positiv-Negativ-Spiel auf die Wand. Damit schaffte ich eine Überleitung der Grundfarbigkeit der Küche in den Raum hinein und lockerte die Strenge des Wirtschaftsbereichs auf. Somit zieht die Wandgestaltung alle Aufmerksamkeit auf sich. Die Küche ist mit dem Wohnbereich verschmolzen, tritt aber in den Hintergrund zurück, was den Raum wesentlich wohnlicher macht.

Zurück